· 

Rückblick auf die Monate November und Dezember 2017

Monat Dezember 2017 mit Bildern aus Hamburg
Dezember 2017

Heute haben wir den 31. Dezember 2017. Der Monat für die Galerie "Monate in Hamburg" ist bereits abgeschlossen. Heute werde ich Hamburg aus diversen Gründen nicht besuchen und somit kann kein neues Bild dazu kommen.

 

Von den 31 möglichen Tagen im Dezember habe ich an nur sieben Tagen die Kamera in Hamburg genutzt. Gefühlt war es noch weniger. Was mich wirklich frustrierte, war die Tatsache, dass es tatsächlich schöne Tage bzw. Stunden gab, ich sie jedoch fast nicht nutzen konnte.

 

Dennoch war ich am Ende überrascht, dass ich wieder mehr als zehn Bilder in der engeren Wahl hatte. 

 

Im Dezember erliege ich wieder einmal dem schon millionenfach fotografierten Hamburg-Motiv, dem Wasserschloss von der Poggenmühlen-Brücke aus.

Erkenntnisse als Fotograf

Wer glaubt, dass man nach vielen Jahren nichts mehr lernen kann, der irrt gewaltig.

  • Neue Kamera = neue Technik = mehr Konzentration auf die Technik als auf das Motiv
    Ende November konnte ich dem GAS (Gear Acquisition Syndrome Wikipedia Link) nicht widerstehen und habe den "Kaufen" Button gedrückt. Heraus kam eine Canon EOS 6D Mark II. Die Canon 750D konnte ich in der Dunkelheit fast blind bedienen. Jetzt fange ich wieder von vorne an und musste feststellen, dass die neue Kamera doch einiges mehr drauf hat und ein paar Sachen jetzt anders funktionieren als bei den älteren Canon.
  • Zeitdruck + mangelnden Konzentration + neue Technik
    An manchen Tagen war ich unter Zeitdruck und habe damit gut umgehen können und im förmlich letzten Moment DAS Bild bekommen. An anderen Tagen habe ich mich ohne Not unter Druck gesetzt und war nicht gut genug bei der Sache und schon gingen einige Bilder total daneben. Das ging damit los, dass man am Objektiv nicht wieder auf AF umgestellt hatte und man lustig weiter fotografierte ohne manuell zu fokussieren und ging weiter mit nicht fest genug gestellter Kamera usw.. Alles nicht gut! 
  • Kopfhöhrer + Mütze + Motiv-Jagdfieber = Regen nicht mitbekommen = Ärger mit Wassertropfen im Bild
    An einem Morgen hatte ich meine Runde fast schon gedreht und war gedanklich schon beim Tee im Büro, als mich doch nochmal der Anleger beim Internationalen Maritimen Museum in den Bann gezogen hatte. Die Belichtungszeiten waren lang und dennoch hatte ich es nicht mitbekommen, dass der Regen so stark wurde, dass er auch die Streulichtblende überwunden hatte. Ergebnis waren unschöne Flecken im Bild und meine Versuche die möglichst wieder zu entfernen. Von diesem Morgen hat es kein Bild unter die letzten zehn geschafft. Warum wohl? 
  • Reisestativ = kompakt = leicht = genau auf der Höhe von Geländern
    In den Monaten ist mir das wieder ganz besonders aufgefallen, da ich kaum eine Aufnahme ohne Stativ machen konnte. Ich finde das Rollei Compact Traveller 1 ja echt praktisch. Praktisch nur so lange ich die Beine nicht ausfahren möchte. Vier Segmente zum drehen ist echt gewöhnungsbedürftig. Was mir mehr zu schaffen macht, ist die maximale Höhe. An sich reicht mir der gute Meter Auszugslänge, wenn da nicht die Geländer, Mauern und Brüstungen wären, die genau auf Höhe der Kamera verlaufen.  Das nervt, echt jetzt. ;-)

Was bedeutet das für die Zukunft?

  • in den kommenden Tagen werde ich mit der neuen Kamera noch mehr üben müssen und vielleicht doch das eine oder andere Kapitel im Handbuch nachschlagen, den ein paar Dinge waren nicht so selbsterklärend
  • beim Handwerkszeug vor Gebrauch in Ruhe die Einstellungen checken
  • in Zukunft mehr auf die Umwelt achten und die Sauberkeit der Linse besser kontrollieren - Stichwort Regen
  • mal wieder auf die Recherche nach einem anderen Stativ gehen um eine der vielen Fragen für Fotografen für mich zu beantworten: Welches ist das richtige Stativ? 

 

Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es sich im neuen Jahr entwickeln wird, was kommen wird und ob wir in Hamburg endlich mal dauerhaft Schnee haben werden. ;-)

Monat November mit Bildern aus Hamburg
November 2017

click aufs Bild führt direkt zum Monat November2017


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Jörg (Sonntag, 31 Dezember 2017 11:37)

    Danke Dir für die vielen tollen Impulse und Hamburg-Einsichten. Würde Dich in 2018 sehr gerne mal persönlich treffen. Danke Dir und alles gute für 2018.

Jens Anton Logo Photography

Hier schreibe und zeige ich Bilder und veröffentliche meine Erfahrungsberichte zu verschiedenen Themen. Im engeren und / oder weiteren Sinne haben diese mit der Fotografie zu tun. 

Weitere Aktivitäten online bei: