HTC U11 - Erster Eindruck

HTC U11 Smartphone Netzstecker OVP
HTC U11 in Verpackung

Seit 2015 habe ich nun einen Vertrag mit einem größeren Mobilfunkanbieter. In 2015 entschied ich mich für ein LG G4 und war sehr zufrieden damit.

 

Die 24 Monate waren nun fast um und ich wollte gerne wieder ein neues Smartphone haben. Gerne wäre ich bei LG geblieben, doch die Geräte des Herstellers standen nicht  zur Auswahl bei meinem Anbieter. Leider konnte ich nicht in Erfahrung bringen weshalb.

 

Apple sollte es nicht werden obwohl gerade die neue Generation mit 8 und X bekannt gegeben wurde. Von Samsung war ich auch nicht überzeugt. Zur Wahl standen noch Telefone aus dem Hause HUAWEI und Sony. Alle Geräte die in der engeren Wahl und verfügbar waren, lagen in den ganzen Ranking-Listen relativ dicht beieinander. So wurde es dann das HTC. Fast aus der Bauchentscheidung heraus.

 

Technische Daten

Meine Zusammenfassung der technischen Daten:

  • Abmessungen: groß genug
  • Bildschirm: gut lesbar, groß genug >5 Zoll
  • Speicher: erweiterbar und dann ausreichend
  • Geschwindigkeit: Schnell genug, dass ich nicht hinterher komme
  • Akku: Bringt mich über den Tag bei 30 bis 45 Minuten intensiver Nutzung in der Bahn und ein paar Fotos auf dem Weg

Wer es gerne technisch präzise hätte, kann dies viel besser an anderen Stellen nachlesen. Hier meine drei wichtigsten Quellen bei der Entscheidungsfindung:

Anmerkung: Es sind keine Affiliate-Links

Kamera

Mich interessiert "fast" nur der Speicher und die Kamera an einem neuen Smartphone. Mit meinem alten LG wahr ich schon zufrieden, hab die Defizite jedoch schon gesehen.

 

Die App für die Kamera des HTC U11 bietet unterschiedliche Modi, auch den für mich entscheidenden, den Pro. Ich kann bei diesem folgende Parameter steuern:

  • Weissabgleich
  • Belichtungskorrektur  von drei Blenden Minus bis drei Blenden plus
  • ISO von 100 bis 800
  • Belichtungszeit von 32 Sekunden bis zu einer 1/8000 tel.
  • Und dem Gerät manuell erzählen ob es Makro oder Landschaft fotografieren soll

Die Bedienung ist für mich selbsterklärend gewesen. Nichts worüber ich nachdenken musste. Was mir jedoch bei Nachtaufnahmen auffiel:

  • ich hätte mir eine geringe ISO - Zahl gewünscht um noch länger belichten zu können; wenn ich mir die Exif-Daten ansehe, ist die Kamera sehr wohl in der Lage auf ISO Werte kleiner als 100 zu gehen
  • die Einstellungen der Zeiten von 32 Sekunden hin zu kürzeren Zeiten ist nicht gut gelöst; die Werte liegen liegen  zu dicht zusammen und man stellt schnell mal um viel zu hohe Stufen um
  • ich sehe bei Langzeitbelichtungen keine richtige Vorschau

Sonst kann ich mich nicht beschweren. Der Autofocus trifft, ich kann alles machen, was ich gerne möchte. Für alles weitere lasse ich mal Bilder am Ende des Artikels sprechen. Die Nachtaufnahmen sind aufgenommen mit Hilfe eines  Novoflex Micropod + Manfrotto Halterung. 

Fazit und was noch?

Nach den ersten Wochen mit dem U11 habe ich folgende Punkte noch zu berichten:

  • ich bin froh, dass die Kamera kein Megapixel-Rennen gewinnen möchte
  • die Dateigrößen, auch als DNG, sind kleiner als die des LG G4
  • die Sense-Technologie ist eine feine Sache, da sie mir ermöglicht durch drücken des Gehäuses Apps zu starten, bei mir derzeit: einmal drücken, startet die Kamera, lange drücken öffnet die Taschenlampe
  • Sprachqualität ist klasse im Bezug auf den Vorgänger
  • USB-C Stecker und keinen Kopfhöhrer-Anschluss fand ich zunächst bescheiden, mittlerweile glücklich mit dem USB-C; Keine Frage mehr wie muss jetzt der Stecker rein
  • Klang bei Musik ist prima, ganz ohne extra Einstellungen
  • Fingerabdrucksensor funktioniert recht gut, bei dem HTC One A9 meiner Frau war das oft nicht der Fall

Kurz: ich bin zufrieden und habe mich schneller umgestellt, als ich erwartet hatte. Jetzt bin ich gespannt, wie sich das Gerät im Langzeittest schlägt.

hier nun Bilder - bearbeitet in Lightroom aus DNG-Files des HTC

Panorama Wasser Teich Schleswig-Holstein
Panorama aus mehreren Bildern in Lightroom zusammen gesetzt und Basisbildbeartung
Alstertouristik Alster Regentropfen Tür Hamburg Wasser
Bei Regen auf der Alster
Wasser Spiegelung Chilehaus HTC U11 Nachtfotografie
Spiegelung am Chilehaus
Langzeitbelichtung Fleet Spiegelgebaeude Wasser
Am Wasser
Maritimes Museum Hamburg Bank Regen Wolken HTC U11
Feuchtigkeit auf der Bank
Baum Gegenlicht Blatt Pfuetze Strasse
Gegenlichtsituation
Bruecke Spiegelung Gebaeude HTC U11 Wasser Nachtaufnahme
Poggenpohlbrücke
Baum Speicherstadt Lichtspuren HTC U11 Langzeitbelichtung
Lichtspuren
Baustelle Elbarkaden Wasser Anleger Hamburg Kran Bruecke
Elbarkaden

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jens Anton Logo Photography

Hier schreibe und zeige ich Bilder und veröffentliche meine Erfahrungsberichte zu verschiedenen Themen. Im engeren und / oder weiteren Sinne haben diese mit der Fotografie zu tun. 

Weitere Aktivitäten online bei: