· 

Jahresrückblick

Mein Rückblick auf 2016

 

Muss ich jetzt auch einen Rückblick machen? Gibt doch genug andere, die genau das bereits getan haben!

 

Ja, ich möchte einen machen! Warum? Als Buchhalter mag man halt gerne einen Abschluss des Jahres. :-) Für die Familie ist der Rückblick bereits in Form unseres Foto-Jahrbuches geschehen. Mit reinem Fokus auf meine Fotografie möchte ich dies hiermit tun.

 

Zusammenfassend kann ich aus fotografischer Sicht sagen, dass das Jahr mehr als schwach anfing und interessant endete und ich eine motivierte Ausgangssituation für 2017 habe. 


Januar - Februar - März

Januar? Januar! Ende.

 

Im Februar war es etwas interessanter, hatte ich doch für ein paar Stunden die Möglichkeit das Tarnzelt an der Winterfütterung im hessischen Garten zu nutzen. 

 

Der Besuch mit der Familie im Wildpark Schwarze Berge brachte wieder schönes und viel Fotografen-Frust. Autofokus meiner Kameras und Falken im Flug gehen einfach nicht so mal eben zusammen.

April - Mai - Juni

Der April war geprägt vom neuen Familienzuwachs in Form von zwei Wellensittichen. Candy und Coco! Wie zu erwarten, sind es zwei Krachmacher. Nicht erwartet: Die vielen Bastelstunden für deren Spielzeuge. Kokosnüsse aufschneiden, Äste suchen und zurecht schneiden, Beschaffung von geeigneten Schrauben, Seilen und vielen Kleinteilen mehr. Rückblickend kann ich sagen: für die beiden Vögel hat sich der Aufwand gelohnt, denn sie fühlen sich offenbar wohl und haben keine Langeweile. Ich auch nicht. ;-) Nur die Fotografie kam etwas kurz.

 

Mai, einer der schönsten Monate. In 2016 waren wir zweimal in Hessen zu Besuch und hatten sogar recht vernünftiges Wetter. Besuch auf dem Frauenberg, auf der Saalburg, beim Imker, bei einer Fischzucht und wieder hohe Ansprüche an den Fotografen bei der Flugschau in Trappenkamp.

 

Im Juni durfte die Kamera kurz Nordsee-Luft schnuppern.

Bilder des ersten Halbjahres

Juli - August - September

Im Juli war mal wieder Flugschauzeit beim Falkner in Trappenkamp. Im Laufe des Monats kam denn ein neues Objektiv in Form des Tamron 150-600, welches ich dann in Hessen gleich einsetzten konnte. Wider erwarten war es im Vogelpark Walsrode etwas "lang".

 

Ende Juli schalte die Gesundheit auf "OFF" und der Sommerurlaub war fotografisch so gut wie dahin. Ich hatte nur an zwei Tagen mal für ein paar Minuten die Kamera in der Hand.

 

Der September startete beruflich an neuer Stelle. Mein Arbeitgeber zog in die Hafencity. Neue Gegend, gepaart mit mehr Fußwegen weckten das fotografische Interesse aufs Neue. Vom Smartphone bis Kleinbild-Vollformat kam alles zum Einsatz. Als Extra-Tipp: Lauenburg - Altstadt. Sehr schön!

Bilder drittes Quartal

Oktober - November - Dezember

Der Herbst im Oktober war abwechslungsreich in fast jeder Hinsicht. Bunte Blätter, Kastanien, Hafenrundfahrt und es kam die Zeit der Stative und meine zunehmenden Bemühungen der Nacht- bzw. Langzeitfotografie. Ein Thema was ich noch weiter verfolgen werde.

 

November - in der Regel verbunden mit Regen, grauem Himmel und Kälte. Wir hatten im November 2016 davon genug, allerdings in Abwechslung mit klaren Nächten, Sonnenschein, Raureif und Schnee. Da lacht das Fotografen-Herz!

 

Dezember - noch so ein dunkler Monat. Wie schön ist es dann, wenn die Stadt erhellt wird durch weihnachtliche Dekoration? 

Bilder viertes Quartal

Abschluss

Das Jahr ist heute am 31.12.2016 so gut wie beendet. Habe ich alles erreicht was ich vor hatte? Nein! Na und? Ich hab wieder Spaß und mir geht es gut!

 

In Sachen Equipment haben sich ein paar Neuerungen aufgetan:

  • das Tamron 150-600 Version I gefällt mir immer noch sehr gut, die Schwächen der Linse liegen absolut im Toleranzbereich
  • der Bohnensack ist noch da, wurde inzwischen durch ein Rollei Compact Traveller No 1 und einem Manfrotto Pixiq abgelöst, erste Tests waren gut fürs Rollei, die Begeisterung für das Manfrotto hielt sich noch in Grenzen - man muss sich noch näher kennen lernen
  • ein Canon 10-18 fand sich unter dem Weihnachtsbaum und muss sich noch erst mit mir beweisen

Es wird wieder ein spannendes neues Jahr. Kommt gut rein!


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Marcel (Sonntag, 01 Januar 2017 17:46)

    Schöner kompakter Rückblick. Das Weitwinkelobjektiv reizt mich auch noch. Das 15-85 ist ein tolles Allroundobjektiv, das ich gerade nutze, aber die 10mm finde ich toll.

  • #2

    Jens (Sonntag, 01 Januar 2017 21:17)

    Hallo Marcel, vielen Dank! Ich werde versuchen zeitnah über die Erfahrungen damit zu berichten. ;-) Bisher reichte es nur für eine Nahaufnahme einer Playmobil-Polizeistation.

Jens Anton Logo Photography

Hier schreibe und zeige ich Bilder und veröffentliche meine Erfahrungsberichte zu verschiedenen Themen. Im engeren und / oder weiteren Sinne haben diese mit der Fotografie zu tun. 

Weitere Aktivitäten online bei: