PRENTU FOTOALBUM EXKLUSIV

Hinweis: Prentu.de gibt es unter diesem Namen offenbar nicht. Sie nennen sich nun webprint.de. Offenbar weiterhin ein Unternehmen mit niederländischen Wurzeln. Zu deren aktuellen Qualität kann ich nicht sagen.

Eines vorab: Prentu.de hat mich bei diesem Artikel entsprechend unterstützt, ohne Einfluss auf den Inhalt zu nehmen. Mir war es so möglich ein Echt-Fotobuch zu testen.

Artikel

Bestellt wurde ein Fotoalbum „Exklusiv“*, mit Seiten auf Fuji-Fotopapier in der Abmessung 30*20 cm, Querformat. Die Seiten wurden in der Standardversion und das Hardcover in „Luxuspolsterung“ bestellt.

Bestellvorgang

Die Be- und Erstellung des Fotoalbum kann nur online auf prentu.de vorgenommen werden. Die Oberfläche wirkt aufgeräumt und ist intuitiv bedienbar. Vom Aufbau her beginnt man am Bildschirm links oben mit dem Datenimport und endet unten rechts bei dem Endpreis. Zwischen den einzelnen Seiten kann schnell geblättert werden. Es gibt, neben der Automatik alle Bildfelder zu füllen, noch weitere Gestaltungsvorlagen,Hintergründe und Cliparts. Wer auch immer diese alle so benötigt. 

 

Das Einfügen der Bilder erfolgt via Drag & Drop, wobei das Hintergrundbild meine Bilder magisch anzog und dort einige Aufnahmen erstmal dort „landeten“ die an anderer Stelle platziert werden sollten. Korrekturen des jeweiligen Bildes sind schnell erreichbar, genau wie die Einstellungen für den Bildrahmen. Das Projekt lässt sich jederzeit speichern und später fortsetzen. Alles in allem war das Buch mit seinen 32 Seiten und 75 Aufnahmen in rund zwei Stunden fertig gestellt und konnte bestellt werden.

Lieferzeit und Verpackung

Meine Lieferung hatte ich am 1. März 2013 bestellt und am 08. März 2013 via GLS erhalten. Das Fotoalbum selbst war in Folie eingeschweißt und in einem passenden Karton verpackt. Da beim Transport nichts passiert ist, war dies wohl so ausreichend. 

Fotoalbum

Das Format Din A4 quer gefällt mir für Fotoalben immer noch sehr gut. Was am Anfang irritiert, ist die Dicke der einzelnen Seiten, sind diese doch wesentlich stärker als übliche Buchseiten. Durch den gepolsterten Einband wirkt das Buch recht hochwertig.

 

Die äußeren Kanten des Buches dürften allerdings spannend werden wenn es durch einige Hände gegangen ist. Dort ist bereits jetzt weiß erkennbar. Die erste Fotoseite ist mit dem Frontdeckel verklebt. Beim aufklappen knistert es.

 

Das Durchblättern macht mit der planen Lage natürlich viel mehr Spaß als bei konventionellen Bindungen. Das Buch liegt schön flach vor einem.

 

Die Bildqualität ist wie bei echten Fotoabzügen, also ohne Druckraster oder ähnlichem. Die Farbwiedergabe war wie erhofft. Empfindlich gegenüber Fingerabdrücke scheinen die Buchseiten nicht zu sein. Mir kommt es leider so vor, als seien alle Bilder zu dunkel belichtet worden. In Blenden entspricht dies sicherlich ca. 1 bis 1,5 Stufen. Der Unterschied zwischen Druck und Monitoranzeige ist mir wohl bewusst. Meine Empfehlung wäre daher, die Aufnahmen in Zukunft etwa eine Blende heller für das Buch verwenden. Ich hatte das Buch ein paar Tage liegen lassen und musste feststellen, dass sich das Frontcover nach oben biegt. Denke mal, dass muss nicht sein. Oder?

Logo

Ein „No-Go“ ist die automatische Platzierung von Logos oder Strichcodes im oder am Buch. Prentu zeigt die Platzierung während der Gestaltung zwar klar und deutlich an, doch wer möchte sowas in einem tollen Buch, was auf dem Niveau von „Hochzeitsbüchern“ rangieren soll? Eine Möglichkeit gegen Aufpreis das Logo weg zu bekommen, habe ich nicht gefunden.

Fazit

Ob es mein zukünftiger Dienstleister für Fotobücher wird, bezweifel ich derzeit. Wo Licht ist, ist auch Schatten. Für Einsteiger würde ich den Anbieter aufgrund der guten Bedienbarkeit allerdings empfehlen. Der reguläre Preis ist sicherlich angemessen für das Produkt.

Positives

  • einfache Weboberfläche zur Erstellung des Buches
  • klare Angaben des Preises
  • Papierqualiät
  • Farbwiedergabe

Negatives

  • Logos an zwei Stellen im Buch und nicht entfernbar
  • ein sich biegender Frontdeckel
  • zu dunkel ausbelichtet (vielleicht Einzelfall bei mir)
  • keine Leerseite zwischen Deckel und Buchinhalt
  • eine 0900er Nummer als Service-Hotline ist alles andere als kundenfreundlich

Anmerkung zu den Bildern: Da ich dies Buch für eine Kollegin erstellt habe, kann ich leider von den innen liegenden Seiten keine kompletten Aufnahmen zeigen. Hinzu kommt, dass die Bildqualität so in der Regel nicht wieder gegeben wird.

Trotz meiner Kritikpunkte war meine Kundin zufrieden und am nächsten Tag gab es noch eine Packung Schokolade, weil sie sich über das Buch so freut. Und sowas freut mich natürlich auch! 

Nachtrag: Das von mir reklamierte Buch wurde ohne Probleme neu gedruckt und die zweite Version liegt nun flach wie es sein sollte. Laut der netten Mitarbeiterin bei Prentu hatten die damaligen Wetter- und Temperaturverhältnisse beim Transport den Büchern zum Teil einen Streich gespielt und zum dem Mangel geführt.

 

*Nachtrag: Information von Prentu: „Ihr Fotoalbum Exklusiv ist übrigens ab sofort unter dem Namen „Fotoalbum XL Querformat“ in verbesserter Qualität bei uns erhältlich.“ Stand Dezember 2013

Hier schreibe und zeige ich Bilder und veröffentliche meine Erfahrungsberichte zu verschiedenen Themen. Im engeren und / oder weiteren Sinne haben diese mit der Fotografie zu tun. 

Weitere Aktivitäten online bei: